Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ich habe schon sehr früh angefangen mich für die Musik zu interessieren. Nicht nur das ich sehr gerne Musik höre, nein sie gehört einfach zu meinen Leben, wie das Wasser das der Körper täglich braucht. Als ich Anfang der 80´ziger Jahre das war so um 1982/83 mich verstärkt in den damals noch unter den Namen bekannten Freizeitheim Buxtehude aufhielt, nahm ich das erste mal teil an Kurse für junge DJ´s. Das Freizeitheim Buxtehude hatte damals bereits eine kleine Disco namens ARENA wo wir unter der Leitung von Rüdiger Cadow erlernten das bedienen der Anlage und das Auflegen von Platten. Rüdiger Cadow, damals selbst DJ´s mit großer Erfahrung, der sein Wissen aus dieser Zeit an uns weiter gegeben hat.
Wer dann entsprechend fitt auf der Anlage und der Bedienung war, durfte dann sein können in der Teen-Disco beweisen. Dies wurde natürlich von mir regelmäßig genutzt und ging dann später auch in die Jugend-Disco über.
In den 80´zigern folgten dann auch weitere diverse Auftritte in anderen Freizeit.- und Jugendhäusern, sowie Veranstaltungen oder auch diverse Gastauftritte in diversen Discos, die in den 80´zigern bei uns noch zahlreich verstreut waren.

Nicht nur die Musik änderte sich in den 90´zigern, nein auch immer mehr und mehr Technik hielt Einzug. Dies spiegelte sich nicht nur in der Musik wieder, auch drängten sich die Computer mehr und mehr auf den Markt.
1983 habe ich meinen ersten Home-Computer gekauft, einen Atari 400 und begonnen auch in diesen Bereich meine Erfahrungen zu sammeln und war in den Jahren von 1985 bis 1986 Computertrainer, unter anderem auch in Damp 2000 wo ich Urlaubern und Patienten, Unterricht in BASIC (Eine damalige Computersprache) gab.


Mit den Atari ST-Modellen war es nun auch einfacher geworden, im Bereich der Musik zu mixen oder andere Experimente zu machen und natürlich entdeckte auch ich schnell die Atari-Computer für mich zu nutzen.
In den 80´zigern machte ich bereits einfache Mixe oder Remixe von Songs nur mit Tapes und Equilaizer. Dies nicht nur für mich sondern auch für Freunde oder befreundete DJ´s. Nun setzte ich die Computer ein um Mixe und Remixe zu erstellen. Hier benutzte ich in erster Linie den SampleWizard, ein damaliges Programm mit Zusatzmodul das perfekt war um Sampler zu erstellen und Keyboards einzubinden. Auch auf Veranstalltungen kamen Computer oder Keyboards zum Einsatz. Mit diesen dann man live mixen konnte oder Effekte einspielen konnte oder ich nutzte diese als Jingles-Maschine oder als Effekte-Maschine.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?